Referenzen

Referenzen

Seit der Gründung meines ingenieurbüros habe ich einige Projekte im Bereich Umwelt- und Naturschutz erfolgreich abgewickelt: Hier finden Sie einige Beispiele:

ÖKOLOGISCHE BAUAUFSICHT

  • Projekt "HELP" des Außerferner Fischereivereins: für die Fischpopulation des Archbaches/Plansees wurden Unterstände, Verstecke und beschattete Bereiche in einer naturnahen Ausbuchtung geschaffen, um eine nachhaltige Bewirtschaftung gewährleisten und den fischökologischen Zustand des Gewässers verbessern zu können. Hierfür wurden 45 Wurzelstöcke, große Steine und 3 Fichten in einer Flachwasserzone des Archbaches im Bereich Frauenbrünnl eingebaut und diese mit Piloten gesichert werden, um ein Abdriften in den Kraftwerksbereich zu verhindern.
  • Bodenaushubdeponie Gluirschhof: Vorrangiges Ziel der Rekultivierung ist die Verhinderung der Ausbreitung von Neophyten.
  • Fischtreppe Telfs: Für ein Miteinander von Biber und Fischen, vorrangig der Äsche, wurde im Gießen eine Fischtreppe und ein Durchlass durch den Biberdamm errichtet, um die Wanderung der Äschen zu ihren Laichplätzen zu gewährleisten.
  • Sonnenhang Hötting: Ökologische Bauaufsicht im Zuge eines Hangabtrages und Herstellung einer Ausgleichsfläche.
  • Sepp-Grünbacher Promenade Innsbruck, Instandhaltungsmassnahmen linkes Innufer: Ökologische Bauaufsicht für den Erhalt der Biberpopulation während der Bauphase.
  • Begleitstrasse Fügen-Uderns: Ökologische Bauaufsicht die Biberpopulation betreffend
  • Wanderwege und Steinschlagschutz Hungerburg: Ökologische Bauaufsicht beim Forstwegbau und Rekultivierung
  • Fischdurchlass Biberdamm Völs: Ökologische Bauaufsicht
  • Forstweg Umbrüggler Almweg: Ökologische Bauaufsicht beim Forstwegbau und Rekultivierung
  • Lux Alpin Residenzen Reith bei Kitzbühel: Ökologische Bauaufsicht
  • Forstweg Karrenbergweg, Scharnitz: Ökologische Bauaufsicht beim Forstwegbau und Rekultivierung
  • Wander- und Mountainbikeweg Sunnseitn, Navis: Ökologische Bauaufsicht beim Forstwegbau und Rekultivierung
  • Renaturierung Piezen (Kleingewässer), Landeck: Ökologische Bauaufsicht und Rekultivierung

PROJEKTIERUNGEN

  • Renaturierung Weiherboeden: Gesamtprojektierung der Einreichunterlagen für die Naturschutz- und Wasserrechtliche Verhandlung. Der große Weiher auf Weiherböden (Landeck) wurde teilweise ausgebaggert, um die Verlandungstendenz zu verlangsamen und einen ökologisch äußerst wertvollen Lebensraum zu erhalten. Außergewöhnlich ist das Vorkommen Europas seltenster Libelle der Bileks Azurjungfer!
  • Renaturierung Pardatscher See: Erstellung der Einreichunterlagen für die Naturschutz- und Wasserrechtliche Verhandlung. Der Pardatscher See wurde ausgebaggert, um die Verlandung hinan zu halten und den See als wertvollen Lebensraum für Erholungssuchende zu erhalten.

GUTACHTEN

  • Nicht-Amtliche Naturkundfachliche-Sachverständige für die Stadt Innsbruck seit 2009

LANDSCHAFTSPFLEGERISCHE BEGLEITPLANUNG

  • Optimierung KW Kanzingbach: Erhebung der Flora und Faun im Einzugsgebiet des Kanzingbaches und Entwicklung eines landschaftspflegerischen Begleitplanes.
  • Lux Alpin Residenzen Reith bei Kitzbühel: landschaftspflegerischen Begleitplan für den Bereich Schwarzseebach
  • Bodenaushubdeponie Gemeinde-Deponie Grins: landschaftspflegerischer Begleitplan für die Rekultivierung der Deponie im Endzustand
  • Bodenaushubdeponie Gemeinde-Deponie Fliess: landschaftspflegerischer Begleitplan für die Rekultivierung der Deponie im Endzustand
  • Bodenaushubdeponie Nauders: landschaftspflegerischer Begleitplan für die Rekultivierung der Deponie im Endzustand
  • Bodenaushubdeponie Gemeinde Fliess: landschaftspflegerischer Begleitplan für die Rekultivierung der Deponie im Endzustand

ERHEBUNG / KARTIERUNG

  • KW Kanzingbach: Erhebung der Flora und Faun im Einzugsgebiet des Kanzingbaches
  • Wildtierkorridor Via Claudia Augusta: Erhebung der Barrieren und des potentiellen Lebensraumes der Leittierart Biber entlang des Gurglbaches.
  • Lux Alpin Residenzen Reith bei Kitzbühel: Erhebung des IST-Zustandes des Schwarzseebaches
  • Biberkartierung in den Bezirken Kitzbühel, Schwaz, Innsbruck-Land, Innsbruck, Imst, Landeck
  • Bodenaushubdeponie Telfeshöfe: Erhebung der Fauna und Flora sowie Abgleich mit der Biotopkartierung

BERATUNG / KOORDINATION / PROJEKTMANAGEMENT

  • Sanierung Fischweiher Obersöchering in D
  • Adventure Stage Ischgl: Naturkundefachliche Beratung
  • Wildwarneinrichtungen: Erhebung von unfallträchtigen Straßenabschnitten in Tirol, Ausrüstung von Straßenabschnitten mit Reflektoren und akustischen Wildwarnern, Koordination zwischen Land Tirol, den Straßenmeistereien und dem Jägerverband
  • Landwirtschaftliche Verbesserung
  • Grundstücksbewertung
  • Kleinwasserkraftwerk
  • Amphibienleitsystem

MANAGEMENTPLAN

  • Schwarzsee und Umgebung in Kitzbühel: Ausweisung von Schwerpunktszonen (Landwirtschaft, Tourismus, Schutzgebiet, Biber)

SONSTIGES

  • Referentin bei der Fachtagung für Almwirtschaft "ALMTAG" in Kössen 
  • Teilnehmerin Podiumsdiskussion bei der ABA-Tagung in Graz im September 2015; Thema: "Gutachterliche Tätigkeiten im Spannungsfeld zwischen Arterhalt, wirtschaftlicher Abhängigkeit und Konkurrenz"